Über uns

Führender Hersteller von Büromöbeln und Akustiklösungen in Polen

Wir sind ein Familienunternehmen, das durch die Idee, den Enthusiasmus und die Arbeit des ganzen Teams eine kleine Tischlerei zu einem führenden Hersteller von Büromöbeln und Akustiklösungen in Polen verändert hat. Die Gestaltung und Umsetzung von Bürositzen ist unsere einzige Leidenschaft und unser Stolz.

Wir stellen die voll ergonomischen und funktionellen Möbelstücke her.

Eine enge Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen im Bereich von der Akustik, Biophiling-Design und Ergonomie des Arbeitsplatzes haben dazu geführt, ein einzigartiges Knowhow zu gewinnen. Dank des erworbenen Wissens stellen wir die voll ergonomischen und funktionalen Möbel her.

Hunderte von Stunden haben wir uns für die Gestaltung, Beratung und Überprüfung eingesetzt.

Wir zeichnen uns durch die Erfahrung in Verbindung mit einem innovativen Ansatz zum Design aus, für welches das Team sowohl polnischer als auch ausländischer Designer zuständig ist.

Hunderte von Stunden haben wir uns für die Gestaltung, Beratung und Überprüfung jeder Komponente eingesetzt, und auch ein kompromissloser Ansatz zur Auswahl von Rohstoffen, um die besten Parameter der Leistung während des Betriebs zu gewährleisten.

Geschichte

1984
1984
1991
1991
1995
1995
1996
1996
1998
1998
2000
2000
2004
2004
2006
2006
2007
2007
2008
2008
2009
2009
2010
2010
2013
2013
2015
2015
2016
2016
2018
2018

In Mosina entsteht eine neue Tischlerei von Jerzy Semeniuk mit der Spezialisation in der Herstellung von Holzkurzwaren, Holzbauteilen sowie Holzteilen für Lampen.

Die Geschäftsführung in einem 5-Personen-Unternehmen übernimmt Dariusz Wilk.

Es wird der erste Stuhl BARBARA mit der Metallkonstruktion hergestellt.

Die Tischlerei von Jerzy Semeniuk ändert ihre Handlungsstrategie sowie ihr Produktionsprofil, indem sie Marktziele in den Bereich von Bürositzen für Kommunikationszonen einsetzt.

Das Unternehmen ändert seinen Namen in "BJ MEBLE Jerzy Semeniuk" und setzt die Entwicklung der Herstellung gemäβ einer neuen Marktstrategie fort.

Das Unternehmen erwirbt Immobilien in Manieczki in der Nähe von Śrem, und verlagert dort seine Produktion und Verwaltung.

Der erste Drehstuhl unter Namen LECH wurde entworfen. Die Vermarktung der neuen Kollektion mit Bürosesseln während der nächsten Internationalen Möbelmesse in Posen.

Erste Geschäftskontakte in Italien und Tschechien.

Das Unternehmen wurde in eine Personengesellschaft unter Namen BEJOT umgewandelt.

Der strategische Gesellschafter des Unternehmens ist Dariusz Wilk mit seinem Geschäftspartner Jerzy Semeniuk.

Eine moderne Pulverbeschichtungsanlage wurde gebaut.

Auf der Internationalen Möbelmesse in Posen wurde das System für freies Design der Kommunikationszonen LINEA dargestellt.

Zum ersten Mal nahm Bejot an der Orgatec International Furniture and Interior Design Messe in Köln teil.

Neue Investitionen wurden durchgeführt:

  • neue Hallen: Produktion und Lagerung,
  • neuer Maschinenpark und Produktionsautomatisierung.

Es begann den Bau eines neuen Bürogebäudes und Showrooms.

Auf der ORGATEC Messe wurde das neue System der Konferenzstühle VIM von Piotr Kuchciński präsentiert.

Inbetriebnahme eines neuen Bürogebäudes und Erhalt des ISO 9001-Zertifikats.

Sessel - EKTA und CLUBIN - wurden im Good-Design Wettbewerb vom Institut für Industriedesign ausgezeichnet.

Bejot wurde in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt

Wieder einmal wurden unsere Produkte auf der ORGATEC Messe zusammen mit der letzten IN ACCESS und  ATRIA Kollektion präsentiert.

Die Modernisierung des alten Bürogebäudes.

Die Erweiterung der Lagerfläche um eine moderne Halle mit 900m2.

Die Umsetzung des KAIZEN-Systems - die Prozesse zur Verbesserung der Organisation des Unternehmens wurden eingeleitet.

Es wurde ein IT-System der ERP-Klasse implementiert. Der Großteil der Produktionsprozesse basiert auf den Maschinen der CNC-Klasse.

VOO- und CLUBIN-Produkte wurden beim renommierten Machina Design Award ausgezeichnet, der IN ACCESS Sessel erhielt die Auszeichnung beim Meble Plus-Wettbewerb in der Kategorie Manager-Sessel. Im Juni wurde die IN ACCESS-Kollektion während der 100% Design-Ausstellung in Rotterdam auf dem niederländischen Markt vermarktet.

BEJOT unterzeichnete einen Vertrag mit den Mitgliedern des Wissenschafts- und Forschungskonsortiums, dessen Leiter das Team des Instituts für Holztechnologie der Universität für Lebenswissenschaften in Posen war.

BEJOT entwickelte die Produkte im Bereich Orthopädie und Ergonomie des Sitzes auf der Grundlage der Ergebnisse des Wissenschafts- und Forschungskonsortiums der Universität für Lebenswissenschaften in Posen.

Die ersten Mechanismen des Floating-Typs wurden in die Produktion eingeleitet.

Die Promotion von Produkten auf dem arabischen Markt.

Wir erhielten das erste TÜV GS Zertifikat

Unternehmensentwicklung - ein neuer Lager wurde gebaut.

Die Implementierung von ISO 14001:2004 (Übereinstimmung des Umweltmanagementsystems mit der Norm ISO 14001: 2004)

Die Implementierung der Polyurethanschäume in den Produktionsprozess.

Es begann der Bau eines neuen Büros und Showrooms, die 2016 in Betrieb genommen wurden.

Eröffnung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung.

Eröffnung eines neuen Showrooms in der Bejot-Zentrale.

Orgatec Messe: Präsentation von Kollektionen, die von der Biophilic Design-Philosophie inspiriert wurden.

Erstellung des Green Park Office-Konzepts.

Wir nahmen zum zehnten Mal an der Orgatec teil.

1984

In Mosina entsteht eine neue Tischlerei von Jerzy Semeniuk mit der Spezialisation in der Herstellung von Holzkurzwaren, Holzbauteilen sowie Holzteilen für Lampen.

1991

Die Geschäftsführung in einem 5-Personen-Unternehmen übernimmt Dariusz Wilk.

Es wird der erste Stuhl BARBARA mit der Metallkonstruktion hergestellt.

Die Tischlerei von Jerzy Semeniuk ändert ihre Handlungsstrategie sowie ihr Produktionsprofil, indem sie Marktziele in den Bereich von Bürositzen für Kommunikationszonen einsetzt.

1995

Das Unternehmen ändert seinen Namen in "BJ MEBLE Jerzy Semeniuk" und setzt die Entwicklung der Herstellung gemäβ einer neuen Marktstrategie fort.

Das Unternehmen erwirbt Immobilien in Manieczki in der Nähe von Śrem, und verlagert dort seine Produktion und Verwaltung.

1996

Der erste Drehstuhl unter Namen LECH wurde entworfen. Die Vermarktung der neuen Kollektion mit Bürosesseln während der nächsten Internationalen Möbelmesse in Posen.

Erste Geschäftskontakte in Italien und Tschechien.

1998

Das Unternehmen wurde in eine Personengesellschaft unter Namen BEJOT umgewandelt.

Der strategische Gesellschafter des Unternehmens ist Dariusz Wilk mit seinem Geschäftspartner Jerzy Semeniuk.

Eine moderne Pulverbeschichtungsanlage wurde gebaut.

2000

Auf der Internationalen Möbelmesse in Posen wurde das System für freies Design der Kommunikationszonen LINEA dargestellt.

Zum ersten Mal nahm Bejot an der Orgatec International Furniture and Interior Design Messe in Köln teil.

2004

Neue Investitionen wurden durchgeführt:

  • neue Hallen: Produktion und Lagerung,
  • neuer Maschinenpark und Produktionsautomatisierung.

Es begann den Bau eines neuen Bürogebäudes und Showrooms.

2006

Auf der ORGATEC Messe wurde das neue System der Konferenzstühle VIM von Piotr Kuchciński präsentiert.

2007

Inbetriebnahme eines neuen Bürogebäudes und Erhalt des ISO 9001-Zertifikats.

Sessel - EKTA und CLUBIN - wurden im Good-Design Wettbewerb vom Institut für Industriedesign ausgezeichnet.

Bejot wurde in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt

2008

Wieder einmal wurden unsere Produkte auf der ORGATEC Messe zusammen mit der letzten IN ACCESS und  ATRIA Kollektion präsentiert.

Die Modernisierung des alten Bürogebäudes.

Die Erweiterung der Lagerfläche um eine moderne Halle mit 900m2.

Die Umsetzung des KAIZEN-Systems - die Prozesse zur Verbesserung der Organisation des Unternehmens wurden eingeleitet.

2009

Es wurde ein IT-System der ERP-Klasse implementiert. Der Großteil der Produktionsprozesse basiert auf den Maschinen der CNC-Klasse.

VOO- und CLUBIN-Produkte wurden beim renommierten Machina Design Award ausgezeichnet, der IN ACCESS Sessel erhielt die Auszeichnung beim Meble Plus-Wettbewerb in der Kategorie Manager-Sessel. Im Juni wurde die IN ACCESS-Kollektion während der 100% Design-Ausstellung in Rotterdam auf dem niederländischen Markt vermarktet.

BEJOT unterzeichnete einen Vertrag mit den Mitgliedern des Wissenschafts- und Forschungskonsortiums, dessen Leiter das Team des Instituts für Holztechnologie der Universität für Lebenswissenschaften in Posen war.

2010

BEJOT entwickelte die Produkte im Bereich Orthopädie und Ergonomie des Sitzes auf der Grundlage der Ergebnisse des Wissenschafts- und Forschungskonsortiums der Universität für Lebenswissenschaften in Posen.

Die ersten Mechanismen des Floating-Typs wurden in die Produktion eingeleitet.

Die Promotion von Produkten auf dem arabischen Markt.

Wir erhielten das erste TÜV GS Zertifikat

2013

Unternehmensentwicklung - ein neuer Lager wurde gebaut.

Die Implementierung von ISO 14001:2004 (Übereinstimmung des Umweltmanagementsystems mit der Norm ISO 14001: 2004)

2015

Die Implementierung der Polyurethanschäume in den Produktionsprozess.

Es begann der Bau eines neuen Büros und Showrooms, die 2016 in Betrieb genommen wurden.

Eröffnung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung.

2016

Eröffnung eines neuen Showrooms in der Bejot-Zentrale.

Orgatec Messe: Präsentation von Kollektionen, die von der Biophilic Design-Philosophie inspiriert wurden.

2018

Erstellung des Green Park Office-Konzepts.

Wir nahmen zum zehnten Mal an der Orgatec teil.

Dariusz Wilk

Prezes

Mission

Unsere Mission basiert darauf, die Verbindung zwischen dem Menschen und dem Raum, in dem er lebt, und eine harmonische Beziehung herzustellen. Gleich wichtig ist es für uns, die Schönheit von Gebrauchsgegenständen zu widerspiegeln, indem wir einen Dialog zwischen Form und Funktionalität führen.

Vision

Bejot ist ein Unternehmen, für das der Mensch am wichtigsten ist. Seine Bedürfnisse, Komfort und Sinn für Ästhetik sind unsere Priorität.

Wir möchten ein Teilnehmer und Initiator von Veränderungen sein, die im gegenwärtigen Arbeitsmodell und in der Evolution im Design von  Räumen für Lernen, Arbeit und Erholung stattfinden.

Edyta Kmiecik

Członek zarządu

Beata Wilk - Naskręt

Członek zarządu

Managment Politik

 

Certyfikat ISO 9001                    

 

Certyfikat ISO 14001

Angaben zum Datenschutzbeauftragten

Um unsere Informationspflicht gemäß Art. 11 der Datenschutz-Grundverordnung vom 18 Mai 2018 (Gesetzblatt 2018, Pos. 1000) zu erfüllen, möchten wir Sie darüber informieren, dass unser Datenschutzbeauftragten Frau Monika Zygmunt-Jakuć ist, an die Sie an die Korrespondenzadresse des Verantwortlichen, d.h. Bejot sp. z o.o., ul. Wybickiego 2a, Manieczki, 63-112 Brodnica k. Poznania oder E-Mail-Adresse: iod@bejot.com.pl wenden können.